Klassiker mit Mops

Der ist ja echt! Ein quietschlebendiger Mops trollt sich über die Bühne. Kaum hat das carrousel Theater den Vorhang zu seiner neuen Märcheninzenierung "Rapunzel" gelüftet, überrascht das Stück sein Publikum mit dem ungewöhnlichen Darsteller. Das Tier gehört zu den Freiheiten, die sich Theater-Chef Manuel Schöbel für die Produktion nahm. In Koproduktion mit dem Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin entstand nach der Grimmschen Vorlage ein bemerkenswertes Schauspiel. Ein riesiges Märchenbuch bildet die Kulisse für die metaphysische Geschichte um ein Mädchen, das bei einer Zauberin aufwächst. Doch die recht futuristische Hexe kommt mit dem heranwachsenden Kind nicht klar. Also ab in den Turm!

Wies weitergeht? Zu sehen am morgigen Sonntag um 16 Uhr, sowie am kommenden Montag um 10 Uhr. Weitere Aufführungen gibts am 18. und 20. November, 10 Uhr, am 19. November, 10 und 14 Uhr, sowie am 17. November, 16 Uhr. Eintritt: 10,50, Kinder 6,25 Euro.

carrousel Theater, Parkaue 29, Lichtenberg, Tel.: 55 77 52 52.

 

Ausgabe vom 02.11.2002

Weitere Aufführungen sind bis Februar 2004 vorgesehen.